top of page
  • AutorenbildWerner Hörner

Praxiserfolg – ebody Cloud im Einsatz

Dr. Lukas Mantl, Facharzt für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, ist stolzer Nutzer der webbasierten Softwarelösung für Arztpraxen. Die von ihm gegründete Praxis für Physikalische Medizin in Innsbruck hat ebody Cloud bereits im Einsatz. Wir fragen persönlich nach.



Die Entscheidung: Warum hat ebody Cloud überzeugt?

Dr. Mantl: Ich eröffnete meine Praxis im August 2022 und schaute mich von Anfang an nach einer Cloud-Lösung um, da ich mich weder um eine aufwendige Installation noch um regelmäßige Updates kümmern wollte. Also recherchierte ich unterschiedliche Anbieter und Systeme und habe schnell das Potenzial von ebody erkannt: Ob Funktionalität, Design oder Usability – hier stand die individuelle Anpassung an die Bedürfnisse meiner Praxis im Vordergrund. Heute kann ich sagen: ebody Cloud ist ein sehr gut ausgereiftes Gesamtpaket – im Vergleich zum Mitbewerb.

Dr. Lukas Mantl Facharzt für Physikalische Medizin und allgemeine Rehabilitation, Tirol
ebody Cloud ist ein sehr gut ausgereiftes Gesamtpaket – im Vergleich zum Mitbewerb.

Erzählen Sie uns von Ihrer Praxis: Was muss ebody Cloud für Ihren Arbeitsalltag bieten?

Dr. Mantl: In meiner Praxis für Physikalische Medizin in Innsbruck arbeiten wir als interdisziplinäres Team und decken die Bereiche Diagnostik, Therapie und Training ab. Klar ist: Die unterschiedlichen Arbeitsbereiche bringen auch unterschiedliche Anforderungen an die Softwarelösung mit sich. Für mich als Facharzt und Leiter der Praxis ist es beispielsweise wichtig, dass ich stets den Überblick über die gesamte Praxis und alle Leistungen habe. Andere im Team arbeiten hingegen hauptsächlich mit Tools zur Dokumentation und Befunderstellung oder nutzen die Kalenderfunktionen. Jeder sieht also genau das, was er braucht. Ob Physiotherapeutin, Heilmasseurin, Sportwissenschaftlerin, Ordinationsassistenz – für mein gesamtes Team wurde mit Hochdruck an einer effizienten Lösung und individuellen Ansicht gearbeitet. Zur stetigen Optimierung stehen wir mit unseren Ansprechpartnern ständig in Kontakt.


Bleiben wir beim Thema: Wie wichtig sind Ihre Ansprechpartner für Sie?

Dr. Mantl: Seit Beginn an haben wir Raphaela Huber als Projektmanagerin an unserer Seite. Sie ist jederzeit erreichbar und stets bemüht, das Optimum für uns rauszuholen. Da wir 2022 durch den zeitnahen Praxisstart eine schnelle Lösung brauchten, mit der wir arbeiten konnten, war es nicht möglich, den üblichen Prozess einzuhalten. ebody Cloud wurde also nach und nach optimiert und weiterentwickelt. Dass wir gewisse Themen gemeinsam erarbeiten müssen, wurde uns bereits zu Beginn ganz klar kommuniziert. Wir hatten stets ein realistisches Bild vor Augen, fühlen uns noch heute optimal betreut und sind dankbar für das Engagement und die Erfahrungen des gesamten IT-Teams im Hintergrund.


Welche Funktionen erleichtern Ihren Arbeitsalltag sehr – und woran muss noch gefeilt werden?

Dr. Mantl: Es sind tatsächlich die feinen Details, die uns das Arbeiten erleichtern. Beispielsweise die Suchfunktion, über die wir Patienten schnell finden und zu den einzelnen Bereichen schnell wechseln können. Oder ein eigens installierter Button, der uns mit einem Klick zurück zur Standardansicht führt. Das sind zwar Kleinigkeiten, sie bringen jedoch hohe Effizienz in unseren Arbeitstag. Genau das ist mir wichtig.


Gefeilt wird noch an so mancher Stelle. Gemeinsam mit meinem Team und unserer Projektmanagerin arbeiten wir weiter an der Individualisierung unserer Cloud-Lösung. Dabei schätze ich die Transparenz seitens der Humanomed IT Solutions sehr. Ich bin stets genau informiert, welche Möglichkeiten es für uns gibt und welches Tool bereits in der Entwicklungsphase ist. Zufrieden blicken wir in Richtung Zukunft.

41 Ansichten0 Kommentare

Commenti


bottom of page