top of page
  • AutorenbildWerner Hörner

Humanomed IT Solutions feiert 10-jähriges Jubiläum

Aktualisiert: 23. Juni 2023


v.l.n.r.: DI Werner Hörner (Geschäftsführung Humanomed), Mag. Ulrike Koscher-Preiss (Geschäftsführung Humanomed), Prof. DI Dr. Thomas Grechenig (Geschäftsführung RISE)


Der Softwarehersteller für Gesundheitseinrichtungen „Humanomed IT Solutions“ realisierte 2013 mit „ebody“ das mobile, webbasierte Informationssystem für Gesundheitseinrichtungen und setzt seitjeher neue Maßstäbe in punkto Gesundheitssoftware.


Vor 10 Jahren wurde Humanomed IT Solutions gegründet, mit dem Ziel, die Bereiche Medizin, Pflege und Verwaltung mithilfe mobiler Endgeräte zu vernetzen, um den steigenden Herausforderungen der Gesundheitsvorsorge gerecht zu werden.


Mit dem Schritt der Firmengründung wurde auch entschieden, die seit den 90er Jahren bestehende, noch in Programmiersprache C geschriebene IT-Lösung der Humanomed-Häuser von Grund auf völlig neu zu entwickeln. Entstanden ist ebody, ein webbasiertes Krankenhaus-Informationssystem (KIS) samt eigenem Webserver. Durch ständige Testungen und Rückmeldungen seitens der Hauptentwicklungspartner, der Humanomed Privatkliniken Villach und Maria Hilf in Klagenfurt, konnte ebody stets weiterentwickelt und verbessert sowie an individuelle Bedürfnisse der Gesundheitsbetriebe angepasst werden.


Heute ist ebody ein modular aufgebautes webbasiertes Krankenhaus-Informationssystem für Kliniken, Rehazentren oder auch für Praxen mit eigens entwickelten Cloud-Lösungen. Hinzu kommen APP-Lösungen wie das Ärzte App 2.0 oder eine Therapie-App für Patient:innen. Mittlerweile ist ebody als KIS bereits in über 35 Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen mit über 5.000 Betten in Österreich im Einsatz.


Was mit einem Team von acht Mitarbeiter:innen begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem gut strukturierten Unternehmen mit über 50 Mitarbeiter:innen entwickelt, das sich in die Bereiche Softwareentwicklung und Support, Systemadministration sowie Projektmanagement, Vertrieb und Marketing unterteilt.


„Jahrelange Erfahrung in der Betriebsführung von Gesundheitseinrichtungen und die Abhängigkeit von technologisch überalterten Systemen führten zur Entscheidung, eigene Lösungen zu bauen. Technisch zukunftsorientiert, aus der Praxis für die Praxis mit einer sicheren IT-Architektur, die auch die nächsten Jahre meistern kann“, beschreibt DI Werner Hörner die Motivation zur Gründung der Humanomed IT Solutions.


Zertifizierung


2020 wurde die Humanomed IT Solutions erfolgreich nach dem internationalen Standard DIN EN ISO 27001:2013 für Informationssicherheit zertifiziert. Diese unterstützt dabei, Daten vor internen und externen Bedrohungen (z.B. Hackerangriffe, Virusattacken, Datenverlust, Missbrauch von Daten) zu schützen, um Datenintegrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit zu gewährleisten. „Wir arbeiten mit sensiblen Daten, dieser Verantwortung sind wir uns bewusst. Indem wir die Arbeitsumgebung schützen, schützen wir zugleich unsere Kunden“, so DI Herbert Scheiber, Technischer Leiter des Hauses. 2021 wurde nachgelegt: Mit der erfolgreichen Zertifizierung nach der EN ISO 13485:2016 wurde bestätigt, dass die Erfordernisse für ein umfassendes Qualitätsmanagementsystem für das Design und die Herstellung von Medizinprodukten besteht.


Partnerschaften


Seit 2020 besteht mit der Firma RISE (Research Industrial Systems Engineering Forschungs-, Entwicklungs- und Großprojektberatung GmbH) eine Zusammenarbeit in Form der Human & Digital GmbH. RISE ist als Spin-Off der TU Wien entstanden und hat unter anderem an der Etablierung der Österreichischen eCard-Infrastruktur mitgewirkt und zeichnet für ein Drittel der Telematik-Infrastruktur in Deutschland verantwortlich.

Im März 2023 wurde von Human & Digital die bap – Beratung, Analyse & Programmierung von Hotel- und Therapieplanungssoftware – erworben. Mit über 90 Installationen in Kur- und Rehabilitationseinrichtungen ist bap Marktführer im Bereich Therapieplanungssoftware in Österreich.


Zahlreiche Auszeichnungen


In den ersten 10 Jahren konnte sich die Humanomed IT Solutions über zahlreiche Auszeichnungen freuen. Vom Staatspreis Consulting für „Unternehmensberatung und Informationstechnologie“ 2018 über den Staatspreis Digitalisierung 2019 bis hin zum Landesinnovations- und Forschungspreis des Landes Kärnten. Besonders stolz ist das Unternehmen auch auf den ersten Platz beim Lehrlings Hackathon 2022.



v.l.n.r.: Mag. Johannes Eder (Geschäftsführung Humanomed), Dr. Karin Kappel (Geschäftsführung RISE), DI Werner Hörner (Geschäftsführung Humanomed), DI Herbert Scheiber (Geschäftsführung BAP), Prof. DI Dr. Thomas Grechenig (Geschäftsführung RISE) sowie Dkfm. Helmut Eder (Geschäftsführung Humanomed)
 

Über die Humanomed IT Solutions


Die Humanomed IT Solutions gehört zur Humanomed Gruppe, die seit über 40 Jahren private Gesundheitsbetriebe führt. Seit über 25 Jahren werden Software-produkte für Krankenhäuser, Rehabilitationszentren, Pflegeeinrichtungen und Arzt-praxen programmiert. Das Know-how für die Produktentwicklung kommt maßgeblich aus der Zusammenarbeit mit den Anwendern in den eigenen Gesundheitsein-richtungen der Humanomed, zwei Privatspitälern und einem Rehabilitationszentrum. Mit dem Produkt ebody wurde ein webbasiertes Krankenhaus-Informations-System realisiert, das die Bereiche Medizin, Pflege und Verwaltung miteinander vernetzt. In Österreich setzen bereits über 30 Kliniken und Rehabilitationseinrichtungen mit über 5000 Betten ebody als KIS ein.

Mittlerweile arbeitet das Unternehmen mit über 50 Mitarbeiter:innen in den Bereichen Softwareentwicklung, Projektmanagement, Machine Learning, Systemadministration und Data Science. www.ebody.at


 

Über die Humanomed


Die Humanomed betreibt private Gesundheitseinrichtungen in Kärnten, dazu zählen das Humanomed Zentrum Althofen, die Privatklinik Villach, die Privatklinik Maria Hilf und das Ambulante Reha Zentrum in Klagenfurt sowie der Heilklimastollen Friedrich und das BLEIB BERG Health Retreat in Bad Bleiberg. Aus der Programmierung von Krankenhaussoftware hat sich die Humanomed IT Solutions mit ihrem webbasierten Krankenhaus-Informations-System ebody entwickelt. Seit 2021 zählt auch das AMI – Arbeitsmedizinische und Arbeitspsychologische Institut Kärnten – zur Humanomed Gruppe.

In Summe beschäftigt Humanomed über 1200 Mitarbeiter und erwirtschaftet so einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro. Weitere Informationen unter www.humanomed.at

285 Ansichten
bottom of page